baufreitag No 20 ++++ JUBILÄUM+++20 x baufreitag Franken ++

2011 war der erste baufreitag in Franken

über den Bunker in Thalmässing ging es zur LBV Umweltstation am Rothsee und danach ins Museum Schwarzes Ross , in die Zimmerei Dirsch , Lösmühle und dann nach Weissenburg ins Förderzentrum.

Am 24. April sind wir im Förderzentrum Roth zu Gast .

Es geht dieses mal um 17 UHR schon los .

Ein spannendes “ Jubiläumsprogramm “ wartet auf euch , sie ,uns  !

20150412_183305

Nachbericht baufreitag ( auf Achse) No 19 in Weissenburg

20150109_225022

baufreitag auf Achsespezial : ” ZIMMERER AUF GROSSER REISE”

Das war ein klasse Abend !

Zwei authentische Reiseberichte – ” unplugged” und nicht retuschiert .

Vielen Dank auch noch einmal an Hans-Christian Pfaller vom Sonderpädagogischen Förderzentrum Weissenburg für die ” Beherbergung” !

Manni Dirsch war nicht nur mit dem Finger auf der Landkarte 2 mal in Chile und hat dieses wunderbare Land mit dem Rucksack als Backpacker bereist.

Christian Stadler hat Er-fahrungen im Iran gemacht und ” brühwarm” wie sein Chai vom Samowar berichtet.

Die Quizfrage ist nun: Hat Christian den Turbolader seines Sprinters selbst in der Wüste getauscht oder beim Bau eines Holzschiffes mitgeholfen ?

IMG_2227IMG_2649

Die zweite Frage : Wächst der Baum wirklich durch´s Vordach und hat Manni eine echte Mapuche-Frau kennengelert?

20150109_19031520150109_183856

…und hier noch ein paar weitere Bilder dieses kurzweiligen Abends:

IMG_2239IMG_2241IMG_2300IMG_2363

IMG_2901IMG_2963

20150109_20081420150109_201237

john2 baufreitag auf Achse

 

wir sehen uns wieder –vielleicht im APRIL 2015-

schau mer mal !

es geht weiter ! der baufreitag No 19 ist am 09.Januar 2015

Hiermit verkünden wir feierlich : der baufreitag geht in die nächste Runde !!

Um dem MOTTO ” baufreitag auf Achse” gerecht zu werden, bewegen wir uns in einen

anderen Landkreis !

Hier die Einladung bzw die Koordinaten.

 

Einl.baufreitag_09.Jan.2015

DSCN088320141123_15484020141123_17151120131018_202757

Wir freuen uns auf Sie / euch !

Das Organisationskommittee gibt wohlwollend & ein bisschen stolz bekannt:

Die baufreitag – Serie 2013 war es wert, sich zu engagieren & zusammenzukommen.Auch der achtzehnte baufreitag Roth war sehr kurzweilig & interessant ! Die Teile Bau & Kultur sowie das NETZWERKEN kamen nicht zu kurz –im Gegenteil : im Nu war es bereits weit nach Mitternacht, als die letzten Teilnehmer das Museum verliessen.

Zu Beginn  erzählte Frau Vanessa Cognard vom Kulturhof Aberzhausen sehr anschaulich & realistisch über die Umbauphase , zeigte Bilder und erzählte über die Entstehung und Realisation des mutigen & schweisstreibendenProjektes.

2013-12-13 19.20.462013-12-13 19.22.042013-12-13 19.24.12

2013-12-13 19.29.052013-12-13 19.30.052013-12-13 19.31.42

Ein ambitionierter Impulsvortrag mit dem Titel „Entwicklungsgeschichte des Holzbaues in Vorarlberg“ schloss sich an und dann gab es noch Filme und Bilder zu sehen über das Holzbau-Projekt Metropol Parasol in Sevilla und eine kleine Baumsammlung.

2013-12-13 20.05.042013-12-13 20.11.102013-12-13 20.14.13

2013-12-13 20.23.322013-12-13 20.23.352013-12-13 20.31.34

DSCN0883die Organisatoren sind zufrieden mit der baufreitag Staffel 2013 ! Auf dem Bild fehlt der wichtige fünfte Mann, Peter Hagenmaier, seines Zeichens Chef des Museums Schwarzes Ross .

Der sechzehnte baufreitag am 18. Oktober hatte es faustdick hinter den ( Holz)ohren

Die Zimmerei Dirsch war ” Austragungsort ” des baufreitages am 18.Oktober.

Die Besucher kamen in den Genuss zweier extraordinärer und einzigartiger Vorträge.

Im passenden  Rahmen der Holzwerkstatt DIRSCH konnte man Einblick bekommen in

das neueste Projekt namens ” Fluss-Sauna Bad Ems”. Darüberhinaus gab es noch ein paar

Bilder einer Reise nach Chile . Manni Dirsch stellte ein paar der ca. 200 Kirchen auf der

Insel Chiloe vor.20131018_19474020131018_19510020131018_202842

20131018_20275720131018_21000520131018_210016BVl2kdSIAAAmdSoFlagge-Burg-BruchBVvxJtjIcAAvKfd82a93b9cdcc0d9be633f2d98ab5b8e4e_normalden zweiten Teil übernahm Zimmermeister & Bautechniker Christian Stadler mit einem sehr lebendigen Bericht über seine aktuell grösste Herausforderung, die Sanierung der Burg Bruchstein in Eberbach am Neckar.

Danke noch einmal an die Familie/Firma Dirsch für die herzliche Aufnahme und die Ausrichtung des sechzehnten baufreitages !!

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Am kommenden Freitag , also morgen , ist wieder baufreitag !

siehe auch Artikel Hilpoltsteiner Kurier von heute :

http://www.donaukurier.de/lokales/hilpoltstein/Hilpoltstein-Wertvolles-Wissen;art596,2830553

Wir sind dieses Mal Gast beim Zimmermeister Manni Dirsch.

SAMSUNGIMG_5899Fahrzeug aus der Firmenflotte des Hausboot-und Hausbauers Dirsch

Anschrift: Lösmühle 4 , 91154 Roth-Eckersmühlen.

Er hat das Wasser als Untergrund für seine Projekte entdeckt und nach dem spannenden Bau eines Hausbootes

stellt er uns nun sein nächstes schwimmendes Bauvorhaben, eine Fluss-Sauna für die Emser Therme in Bad Ems vor.

Der zweite Vortrag :

Burg Bruchstein, die etwas andere Bau-Soap

Brandneues Internet-Bautagebuch mit spannenden & komischen & lehrreichen Kurzvideos über die Sanierung

eines in die Jahre gekommenen Hauses.

Zimmermeister & Bautechniker Stadler Christian berichtet von seiner Arbeit mit den Bauherren .

So wurde von 8 bis 20 Uhr gearbeitet und danach gleich Filmberichte angereichert mit viel Situationskomik &

Improvisationstalent gedreht.

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

schräg ist ….gerade richtig: baufreitag und holzverbinder am 26.07

Arnold Wittig von der Firma WH Holzbaulösungen e.K. spannte einen Bogen von historischen Holzbauverbindungen bis zu neuzeitlichen Lösungen aus gefrästem Aluminium.Sehr anschaulich überzeugte der Referent durch seine grosse Erfahrung im Holzbau und konnte anhand vieler Muster das Thema praxisnah kommunizieren.

2013-07-26 19.28.072013-07-26 19.42.332013-07-26 19.45.04-2

 

Den zweiten Part übernahm dann Peter Hagenmeier mit einer sehr fundierten Führung durch die Brauereiausstellung im Museum, die sich im ( kühlen) Keller befindet.

 

baufreitag Rot_grün_blau Nachbericht vom Vierzehnten am 21.Juni

Nachbericht  Nachbericht  Nachbericht  Nachbericht

Am 21.JUNI  gab  es wieder exklusive Vorträge :

Thema 1 : Mit FARBEN leben

-ihr Einsatz im Alltag und in der Architektur

Referenten : Brigitte Dirsch , Farbenexpertin

Roland Stengel, Innenarchitekt

SAMSUNGSAMSUNGSAMSUNGSAMSUNG

Das Referentenduo verstand es sehr gut, theoretisches Hintergrundwissen zu vermischen

mit praktischen Beispielen und Anschauungsmaterial !  sehr bunt !!!

Thema 2 : Thermische Effizienz

Wärmebrücken – ihr Beitrag zum Energieverbrauch und ihre Bedeutung bei staatlichen Fördermitteln“

Referent : Klaus Kretzschmar, Dipl. Physiker & Energieberater

SAMSUNGSAMSUNGSAMSUNGSAMSUNG

Auch in diesem Vortrag ging es indirekt um Farben:

Die rote Warnlampe sollte aufleuchten bei zu grossen Wärmebrücken, die man ja visualisieren kann mit Hilfe von Thermografie-Kameras und die jeweiligen Farben lassen auf eine gute oder schlechte Dämmung gerade im Fenstaranschlussbereich oder anderen Details zurückschliessen.Gut verdaulich mischte Herr Kretzschmar Grundwissen der Baukonstruktion mit Kriterien zur finanziellen Förderung von Energiesparmassnahmen.

FAZIT : Fläche dämmen kann jeder …das Detail ist das Spannende !

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

NACHBERICHT                 NACHBERICHT                               NACHBERICHT  

Vortrag beim baufreitag am 10. Mai:

Bauen mit Lehm

  

Streifzug durch die Geschichte des Lehmbaus- traditionell und modern

SAMSUNGSAMSUNG
Referent: 

Horst Paulik-Nederkorn, Anwendungstechniker im Bereich wohngesundes Bauen, Energieeffizienz & speziell Lehmbau (Fa. Claytec) mit langjähriger Erfahrung

Der Referent verstand es auf sehr anschauliche und kurzweilige Art und Weise eine

Reise durch die traditionellen Lehmbauländer zu unternehmen. Viele Praxisbeispiele

bereicherten diesen spannenden Vortrag über einen alten, aber nichtsdestotrotz innovativen & ökologischen und vielseitigen  Baustoff.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Das Museum Schwarzes Ross erweist sich als idealer Veranstaltungsort für den baufreitag Roth.Da man durch die zentrale Lage einfach spontan vorbeischauen und auch gut beleuchtet sicher nach Hause gehen kann, finden mehr Zuhörer zu uns. Hier ein paar Bilder der beiden baufreitage vom 22.Februar und 22.März.

WICHTIG: der nächste baufreitag findet n i c h t am 16.April statt, sondern am 10.Mai ! Bitte auch die Ankündigungen in der lokalen Presse verfolgen! danke und bis Bald ……das baufreitag-Roth Team

CHF Lichttechnik mit MustertischMuseumsleiter Peter HagenmaierDSC01438

SAMSUNGSAMSUNGSAMSUNG

DSC01440DSC01442SAMSUNG

 

VORTRAG 1

KUNSTLICHT oder schon eher LICHTKUNST 

…..diese Frage wird am 22.02 von zwei Fachleuten  dieser Disziplin erörtert.Ansonsten geht es natürlich übers Thema künstliche Beleuchtung mit LEDs, hier insbesondere über Allgemeinbeleuchtung und Ambientebeleuchtung. Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Ansteuerungsmöglichkeiten und Farbtöne oder Weißtönen wird sicherlich für viele interessant sein.

Internet: www.chf-lichttechnik.de

Vortrag 2

HOLZ als BAUSTOFF im Wandel der Epochen

Referent : Peter Hagenmaier

  • Das Programm können sie auch mitgestalten !
    daher an dieser Stelle der Aufruf
    machen Sie eine Demo oder Präsentation und teilen Ihr Wissen oder stellen Sich und Ihre Profession vor. Einfach eine Mail an roth@baufreitag.de

Ende des Vortragsprogramms ca. 21.30

  • Austausch und Netz-Werken – Offenes Ende

WIR BITTEN ZWECKS PLANUNG DER VERSORGUNG DER TEILNEHMER MIT GETRÄNKEN UND  ” HÄPPCHEN ” UM ANMELDUNG !  DANKE
hier anmelden

Ort: n e u   n e u   ne u  n e u   n e u   ne u  n e u   n e u   ne u  n e u   n e u   ne u

MUSEUM SCHWARZES ROSS , MARKTSTRASSE 10, 91161 Hilpoltstein

Wie sieht der Ablauf der Veranstaltung typischerweise aus?

baufreitag  ist ein lockerer, offener Rahmen mit interaktiven Präsentationen, Vorträgen, Demos und workshops zu aktuellen Projekten und Produkten, Vorstellung und Austausch neuer Ideen, Brainstorming, Networking …

Das waren die Themen der zehn baufreitage Roth >>ein Rückblick mit Bildern

Nachdem der zehnte baufreitag am 07.Dezember das Jahr abgerundet hat, hier einmal die kompakte Zusammenstellung der Themen und Referenten seit dem 11.11.2011

DANKE NOCH EINMAL FÜR DAS ENGAGEMENT !

ja, also ich meine nicht  nur die Referenten ….sondern selbstverständlich auch die ( treuen) Besucher ….und natürlich auch ein grosses DANKESCHÖN an die Sponsoren-man blicke nach rechts ! ——————————————————————————————————————-

  • SMA Solar in Kassel, die neue Dimension
    des ökologischen Holzbaues
    -ausgezeichnet mit dem hessischen Holzbaupreis 2011-
    Werner Dittrich , Dipl.Ing.  Projektleiter Fa. Dechant ,dhib Hoch-und Ingenieurbau, Weismain

  • Können Sie Bau-Deutsch ?
    Von der Schwierigkeit, die Architektursprache zu verstehen.
    Roland Stengel , Dipl.Ing. ( FH) , Innenarchitekt mit eigenem Büro

  • Vorstellung des didaktischen Konzeptes der Umweltstation durch die Leiterin Lena Hauselt
  • Vorstellung des  Konzeptes , der Historie und der Finanzierung der Umweltstation durch Dipl. Ing. Ralph Möllenkamp,  Leiter Kreisentwicklung Landkreis Roth
  • Berufliche Qualifikationswege im Baubereich   dieser Vortrag wird zu einem anderen Termin nachgeholt
  • Kurzes Update KfW – Förderungsprogramme : aktuelle Änderungen

Vortrag 1 : Aktuelle Förderprogramme für Gebäude und Haustechnik 

Referent : Dipl.Ing. Dieter Tausch  , ENA ( Unabhängige

Energieagentur des Landkreises Roth.

Vortrag  2 :  Beim Heizen Strom erzeugen -Theorie & Praxis bei Mini Blockheizkraftwerken

Referenten : Anton Herzog , Fa . Herzog -Sanitärtechnik aus Göggelsbuch

                          Harald Stark  , Fa Senertec –d e r  Dachs : d i e Kraft-Wärme-Kopplung

 

VORTRAG 3 : Das Energiebündel Roth- Schwabach : Ziele und Aktuelles

der Teufel steckt im Detail- Fehlerquellen bei der Planung von Energiespar-Massnahmen

Referent: Dipl.Wirtsch.Ing.Hermann Lorenz , Energiebündel RH – SC

hier wie gewohnt ein paar Impressionen

und hier wie gewohnt ein paar Impressionen des letzten baufreitages …vor der Sommerpause …im SEPTEMBER geht es wieder weiter.

Fahrzeug aus der Firmenflotte des Hausboot-und Hausbauers DirschDie Referenten Roland Stengel und Gottfried Pramsohler mit Moderatorin Eleonore PfallerVortrag LEHMBAU

  • Vom Rothsee nach Hamburg-ein fränkisches HAUSBOOT geht auf dieReise….Planung.Konzept.Ausführung….direkt aus dem Nähkästchen des Zimmermanns. REFERENT: Zimmermeister Manni Dirsch ( www.hausboot-dirsch.de)

da staunte Gross & Klein, als der fränkische Bootsbauer seine Seemannsgeschichten erzählte.Manni Dirsch verstand es vorzüglich , ohne multimediale Reizüberflutung ( k e i n Power Point ! )  mit Hilfe seines Modelles und einigen grossen gerahmten Bildern einen Span(n)ungsbogen aufzubauen und richtig Lust darauf zu machen, das Hausboot im Original in Hamburg am Eilbekkanal zu besichtigen !

Hier ein paar Bilder :

hier ein paar Impressionen:

Marcus Willink konnte trotz eines gravierenden Technik-Problemes sehr anschaulich und treffsicher die einzelnen Facetten seines elektronischen Nachschlagewerkes dasrtellen.

WISSEN WIKI

Unglaublich 2,5 MILLIONEN ZUGRIFFE auf´s WISSEN WIKI

  • DIE SONNE ALS ENERGIELIEFERANT : Über 17 Jahre Erfahrung mit PV – Anlagen       REFERENT : Thomas Schrödel , Fa STS Solar Technik Schrödel

Thomas Schrödel verstand es sehr gut, die Erfahrung seines Familienunternehmens, das sich seit Anbeginn der PV- Szene Erfolg und Wissen erarbeitet hat , mit neutraler Info anzureichern  und alle Fragen der interessierten Zuhörer fachkundig zu beantworten.

hier ein paar Bilder des ausführlichen und informativen Beitrages :

  •  DAS ZIMMERMANNSBUCH /Autoren :Theodor Krauth und Franz Sales Meyer, EDITION libri rari -Nachdruck des Originales aus dem Jahre 1895
  • GRUNDWISSEN DES ZIMMERMANNES , Fachstoff für Zimmerleute ,Franz Krämer/Herausgeber Bruderverlag Karlsruhe  1982
  • die Buchinhalte werden anhand eines Modelles, das anlässlich einer Gesellenprüfung im Jahre 1986 angefertigt wurde, anschaulich vermittelt bzw. Fachbegriffe aus dem Holzbaubereich am Beispiel erklärt–also auch für Laien und ” Nichthölzerne” geeignet.
  •  VORTRAG mit Bildern: Warum haben die KELTEN und andere Vorfahren schon energieeffizient gebaut, obwohl es zu dieser Zeit dieses Wort noch nicht gegeben hat ?
  • hat die oberste keltische Baubehörde vorgeschrieben, dass man zwischen den Ritzen der Blockbohlenwand dämmen sollte oder war dies eine logische Folge von Unbehaglichkeit und unangenehmen Zugerscheinungen ?   BAUPHYSIK kann einfach sein !

und hier ein paar Bilder :

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

P R O J E K T V O R S T E L L U N G E N /P R O J E K T V O R S T E L L U N G E N

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

K U N S T AM  BAU (freitag)   K U N S T AM  BAU (freitag)   K U N S T AM  BAU

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

TEVAUHA (Thomas Volkmar Held)

TEVAUHA

Stauf 10
91177 Thalmässing
Tel.: 09173-345

Seit 1982
Studium und Diplom an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Eduardo Paolozzi
Symposien, Gemeinschafts- und Einzelausstellungen im In- und Ausland

 

Ort:
LBV Umweltstation   Am Rothsee 10  91161  Hilpoltstein

was noch interessiert